Palais Varnhagen

Beschreibung

Palais Varnhagen – die Bohème kehrt nach Mitte zurück. Kein anderes Gebäude wie dieses wunderschöne, vom britischen Architekten David Chipperfield entworfene Stadtpalais in bester Lage von Berlin Mitte, nur wenige Meter vom Gendarmenmarkt entfernt, lässt die für Berlin typische Salonkultur wieder aufblühen.

In vielen europäischen Metropolen entwickelte sich mit Beginn des 19. Jahrhunderts das Salonleben. In den herrschaftlichen Räumlichkeiten vieler bürgerlicher Wohnungen trafen sich Intellektuelle, Künstler und Industrielle, um sich auszutauschen. Eine der schillerndsten Figuren in Berlin dieser Zeit war die Namensgeberin des Palais Varnhagen – Rahel Varnhagen. Sie lud bis ca. 1827 zu ihrem „Literarischen Salon“ in die Französische Straße 20 ein und war Gastgeberin vieler namhafter Persönlichkeiten wie Prinz Louis Ferdinand von Preußen, Heinrich Heine, die Familie Mendelssohn, Wilhelm von Humboldt und August Wilhelm Schlegel.

Gut 90 Jahre danach bietet sich mit dem Palais Varnhagen in dieser historischen Lage mit seinen großzügigen Salonwohnungen die perfekte Bühne, um wieder an das Salonleben von damals anzuknüpfen.

Lage

Berlin – Mitte

Größen

80 m² – 2 Zimmer

Extras

Hochparterre, Loggia

Status

bezugsfrei

Artikelnummer: B-FRZ 60 Kategorien: , , , Schlüsselworte: ,